Motivation für Autoren: der Schreibvertrag

Motivation für Autoren: der Schreibvertrag

eingetragen in: Nachrichten | 1
Dieser Text ist bereits 2 Jahren alt, bitte berücksichtigen!

Wollen Sie Autor werden oder sind Sie es schon? Haben Sie sich vorgenommen, einen Roman zu schreiben? Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt.

Jeder Schreibende weiß, wie schwer es sein kann, sich auch an sonnigen Tagen zum Schreiben zu motivieren. Aber Schreiben ist nun einmal die Aneinanderreihung von Wörtern zu Sätzen zu Absätzen zu Seiten – viel Arbeit mithin.

Kennen Sie auch jemanden, der sagt „Ich habe da noch eine Idee in der Schublade, daraus ließe sich ein Roman machen.“ – Ha! Als ob es so einfach wäre.

Oder gehören Sie vielleicht selbst zu den Menschen, deren kleine Hoffnung auf Erfolg auf ewig in der Schublade zu versauern droht?

Genie ist ein Prozent Inspiration und neunundneunzig Prozent Transpiration.

So schrieb einst der US-amerikanischer Erfinder und Unternehmer Thomas Alva Edison.

Ein sehr guter Ansatz, dieses Motivationsproblem zu überwinden, liefert die bekannte Autorin und Schreibratgeberin Sarah Domet in ihrem Buch „90 Days to your Novel“. Sie bietet den (kommenden) Autoren eine Wette an, einen Vertrag mit sich selbst. Sie nennt es „Writing Contract“.

In diesem Vertrag verpflichtet sich der Autor, 90 Tage lang konzentriert und ohne Ausrede an seinem Werk zu arbeiten und zu einem Abschluss zu bringen.

Ich habe diesen Vertrag ein wenig angepasst und stelle ihn hier als PDF-Download zur Verfügung. Drucken Sie ihn aus, unterschreiben Sie ihn und pinnen Sie ihn in Sichtweite über ihren Monitor.

Dann steht dem Erfolg – fast – nichts mehr im Weg.

DOWNLOAD

 

Eine Antwort

  1. Torben Grün
    | Antworten

    Hallo, Herr Schulze, das ist eine hervorragende Idee, die ich sofort in die Tat umsetzen werde – oder besser gesagt bald, denn ich arbeite noch an meinem Plot…

Bitte hinterlasse eine Antwort