David Copperfield: Vollständige Fassung in zwei Bänden

(3 Kundenrezensionen)

0,99 
Alle Preise inkl. MwSt.

»David Copperfield« ist einer der bekanntesten Bildungsromane überhaupt. Viele Elemente der Geschichte folgen Ereignissen aus Dickens’ eigenem Leben, »David Copperfield« gilt daher als der am stärksten autobiografisch geprägte Roman seines Gesamtwerkes. Dickens selbst bezeichnete »David Copperfield« als seine Lieblingsgeschichte.


ISBN 978-3-954183-49-4 (Kindle), 978-3-954183-50-0 (Epub), 978-3-954183-51-7 (PDF)

Erhältlich bei:

Der Shop wird aktuell überarbeitet. Bitte versuchen Sie es in wenigen Tagen erneut oder lassen Sie sich über den Newsletter genauer informieren.

Beschreibung

„David Copperfield“ ist einer der bekanntesten Bildungsromane überhaupt. Viele Elemente der Geschichte folgen Ereignissen aus Dickens‘ eigenem Leben, „David Copperfield“ gilt daher als der am stärksten autobiografisch geprägte Roman seines Gesamtwerkes. Dickens selbst bezeichnete „David Copperfield“ als seine Lieblingsgeschichte.

Erzählt wird die Lebensgeschichte von David Copperfield. Man erfährt von seinem Werdegang und langsamem Erwachsenwerden. Nach dem frühen Tod der Eltern wächst David bei seinem brutalen Stiefvater auf, schon mit 10 Jahren wird er zum Arbeiten in die Fabrik geschickt (auch hier Parallelen zu Dickens‘ Leben). Er flieht, um den unerträglichen Bedingungen zu entkommen.

Die Erzählung lebt von den zahlreichen (berühmt gewordenen) Figuren, die seinen Weg kreuzen, ihn eine Zeit lang begleiten, verschwinden und wieder auftauchen.

In bekannter Dickens-Manier – mit viel Witz in den Nebensätzen – bekommen die Hauptfiguren schließlich, was sie verdienen. Nur wenige Erzählfäden bleiben unaufgelöst. In diesen Zeilen zeigt sich Dickens‘ großartiges Können um die Schilderung von Erlebnissen und Gefühlen der Kindheit.

Wie die meisten Werke Dickens‘ wurde auch „David Copperfield“ zunächst als mehrteilige, monatliche Fortsetzungsgeschichte verfasst und später vom Autor überarbeitet.

Ob ich mich in diesem Buche zum Helden meiner eignen Leidensgeschichte entwickeln werde oder ob jemand anders diese Stelle ausfüllen soll, wird sich zeigen.
Um mit dem Beginn meines Lebens anzufangen, bemerke ich, daß ich, wie man mir mitgeteilt hat und wie ich auch glaube, an einem Freitag um Mitternacht zur Welt kam. Es heißt, daß die Uhr zu schlagen begann, gerade als ich zu schreien anfing.
Was den Tag und die Stunde meiner Geburt betrifft, so behaupteten die Kindsfrau und einige weise Frauen in der Nachbarschaft, die schon Monate zuvor, ehe wir noch einander persönlich vorgestellt werden konnten, eine lebhafte Teilnahme für mich gezeigt hatten…
erstens: Daß es mir vorausbestimmt sei, nie im Leben Glück zu haben, und
zweitens: Daß ich die Gabe besitzen würde, Geister und Gespenster sehen zu können. Wie sie glaubten, hingen diese beiden Eigenschaften unvermeidlich all den unglücklichen Kindern beiderlei Geschlechts an, die in der Mitternachtsstunde eines Freitags geboren sind.
Über den ersten Punkt brauche ich nichts weiter zu sagen, weil ja meine Geschichte am besten zeigen wird, ob er eingetroffen ist oder nicht.

Dickens ist der trotz aller gelegentlichen Rührsamkeit königlichste englische Erzähler mit seinem gütigen Herzen und seiner prachtvollen Laune, von ihm müssen wir mindestens die Pichwickier und den Copperfield haben. [Quelle : Bibliothek der Weltliteratur]

David Copperfield

1. Auflage, ISBN 978-3-954183-49-4 (Kindle), 978-3-954183-50-0 (Epub), 978-3-954183-51-7 (PDF)
Umfang : 1216 Normseiten bzw. 1352 Buchseiten


Verlag: Null Papier Verlag
Erstveröffentlichung: 8. September 2013
Ausgabe: 1. Auflage
ISBN: 978-3-954183-50-0
ISBN: 978-3-954183-49-4
ISBN: 978-3-954183-51-7
Format:EBook

Zusätzliche Information

Format

Epub, Kindle, PDF

3 Bewertungen für David Copperfield: Vollständige Fassung in zwei Bänden

  1. W. Hink

    soll heißen: meyrink, pardon.

  2. W. Hink

    das impressum und die quellenangabe sehe ich aber leider erst nach dem kauf. soll heißen: ich habe gekauft und freue mich über die schöne ausgabe! vielen dank dafür! der übersetzer heißt übrigens meyerink, nicht meyer.

    • Jürgen Schulze

      Gern geschehen.
      Bei Amazon kann man jedes meiner E-Books einsehen. Dort wird auch direkt der Übersetzer genannt.
      Übrigens ist der Name wirklich Gustav Meyer. Gustav Meyrink oder Gustav Meyrinck nannte er sich (warum weiß ich nicht) wohl nur alternativ.
      Viel Spaß beim Lesen.

  3. W. Hink

    Schade, dass der Übersetzer bzw. die Vorlage für das ebook nicht genannt wird! Es gibt so viele gekürzte oder bearbeitete Fassungen!

    • Jürgen Schulze

      Steht im Impressum:
      Übersetzung: Gustav Meyer
      Und der Titel: „David Copperfield: Vollständige Fassung in zwei Bänden“ spricht doch für sich, oder?

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.