Die Dame mit den grünen Augen

0,49 
Alle Preise inkl. MwSt.

Arsène Lupin gehört zu den interessantesten Geschöpfen der Kriminalliteratur, die man unbedingt einmal kennengelernt haben sollte.

Lösche Auswahl
Artikelnummer: 586 Kategorien: , , Schlüsselworte: , , , , , , ,

ISBN 978-3-962813-75-8 (Kindle), 978-3-962813-74-1 (Epub), 978-3-962813-76-5 (PDF)

Beschreibung

Lupin ist zurück!

Diesmal setzt unser moderner Robin Hood seine Intelligenz und sein Geschick zur Rettung einer „verfolgten Unschuld“ ein. Lupin, der Verführer und Gentleman-Gangster der besonderen Art, ist wieder in seinem Element.

Während er durch die Straßen von Paris schlendert, folgt Arsène Lupin einem Mann, der wiederum einer englischen Touristin mit blonden Haaren und blauen Augen folgt. Lupins Neugier ist geweckt.

Später, in einer Konditorei auf dem Boulevard Haussmann, bemerkt er an einem Tisch eine Dame mit blonden Haaren und auffällig grünen Augen … Er erkennt nicht gleich die Zusammenhänge.

Diesmal riskiert Lupin nicht nur sein Leben, sondern auch das seiner Herzensdame. Auf dem Spiel steht aber auch ein unermessliches Erbe. Schließlich kommt es zum Showdown im Zug nach Monte Carlo.

Arsène Lupin gehört zu den interessantesten Geschöpfen der Kriminalliteratur, die man unbedingt einmal kennengelernt haben sollte.

Beste Unterhaltung!

»Darf ich Sie um Feuer bitten?«

Eine wirklich unangebrachte Bitte! Was wollte dieser aufdringliche Mensch? Der Geck setzte sich zur Wehr:

»Lassen Sie mich doch in Ruhe! Ich habe kein Feuer.«

»Doch, doch, Sie haben ja eben noch geraucht«, sagte der andere.

Da geriet der Geck außer sich und versuchte, ihn beiseitezustoßen. Da ihm das nicht gelang und er nicht einmal die Arme bewegen konnte, senkte er den Kopf, um zu sehen, welches Hindernis sich ihm gegenüberstellte. Er schien verwirrt. Die beiden Hände des Herrn umklammerten seine Gelenke so fest, dass keine Bewegung möglich war. Und dieser aufdringliche Kerl wiederholte hartnäckig und eindringlich immer wieder:

»Darf ich Sie um Feuer bitten, es ist doch gar nicht recht, mir diese Bitte abzuschlagen.«

Die Leute, die herumstanden, lachten. Der Geck konnte nur noch stammeln:

»Scheren Sie sich doch endlich zum Teufel. Sie sehen doch, dass ich kein Feuer habe.«

Da schüttelte der andere melancholisch den Kopf:

»Sie sind nicht gerade höflich! Man kann doch einem Menschen, der freundlich darum bittet, Feuer geben … aber wenn Sie nicht wollen …«

ISBN 978-3-962813-75-8 (Kindle), 978-3-962813-74-1 (Epub), 978-3-962813-76-5 (PDF)


Verlag: Null Papier Verlag
Erstveröffentlichung: 6. Februar 2018
Ausgabe: 1. Auflage
ISBN: 978-3-962813-74-1
ISBN: 978-3-962813-75-8
ISBN: 978-3-962813-76-5
Format:EBook

Zusätzliche Information

Format

Epub, Kindle, PDF

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Die Dame mit den grünen Augen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erhältlich bei:

Nutzen Sie die Möglichkeit, direkt beim Verlag zu kaufen: ohne DRM und immer zum besten Preis. Der Null Papier Shop (wie auch der Verlag) zahlt seine Steuern in Deutschland.