Stefan Zweig – Gesammelte Werke

Stefan Zweig, zu seinen Lebzeiten einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Schriftsteller weltweit. Sein Werk als umfangreich zu beschreiben, grenzt an Untertreibung. Zweig ist ein Multitalent : Lyriker, Erzähler, Dramatiker und Kulturhistoriker. Über 8000 Seiten

Bewertet mit 4.75 von 5
0,99  Details
Edgar Wallace – Der grüne Bogenschütze

G R A T I S: Edgar Wallace bei Null Papier. Ungekürzte Übersetzung von 1928. Spannend, in der Tradition alter, britischer „Whodunit“-Krimis.

Bewertet mit 5.00 von 5
0,49  Details
Edgar Wallace – Sammelband

Treffen Sie im »Gasthaus an der Themse« auf alte Bekannte: den Hexer, den Zinker, den Frosch mit der Maske und natürlich den grünen Bogenschütze.

nicht bewertet 0,99  Details
Angebot!
Anna Karenina – Vollständige Ausgabe

»Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich; aber jede unglückliche Familie ist auf ihre besondere Art unglücklich.« – Schon der erste Satz lässt einen nicht mehr los. Anna Karenina – Leo Tolstois Mammutwerk über Ehe und Moral in der adligen russischen Gesellschaft des 19. Jahrhunderts.

Bewertet mit 5.00 von 5
0,99  0,49  Details
Die Poggenpuhls

Eine verarmte und aus der Zeit gefallene Offiziersfamilie in alltäglichen Nöten.

nicht bewertet 0,49  Details
Unterm Birnbaum

Eine kleine Kriminalnovelle von Theodor Fontane.

nicht bewertet 0,99  Details
Dickens’ Detektivgeschichten

Dickens’ unterhaltsame Geschichten, die bestens in die Tradition eines Doyle oder Poe passen.

nicht bewertet 0,99  Details
Der Mann im Salz

Ein spannender historischer Roman um Liebe und Aberglaube in Zeiten der Kriegswirren.

nicht bewertet 0,99  Details
360 Auferstehung Auferstehung - Leo Tolstoi
Auferstehung – Leo Tolstoi

Das große, letzte Werk von Tolstoi um Schuld, Sühne und Liebe

nicht bewertet 0,99  Details
Edgar Wallace – Der Hexer: Ungekürzte und überarbeitete Übersetzung von 1926

Der berühmteste Krimi von Edgar Wallace. 1964 mit Joachim Fuchsberger und Eddi Arent verfilmt. Spannend, in der Tradition britischer „Whodunit“-Krimis.

Bewertet mit 5.00 von 5
0,49  Details
Der Mann ohne Eigenschaften
Der Mann ohne Eigenschaften

In diesem gewaltigen Meisterwerk, das viele auch mit Joyces „Ulysses“ oder Prousts „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ vergleichen, passiert oberflächlich wenig. Die Protagonisten verlieren sich in ihren Gedanken und Emotionen. „Der Mann ohne Eigenschaften‘ ist eine sperrige Lektüre, die sich dem Leser nur schwer erschließt.

nicht bewertet 0,99  Details
Familienglück

Eine junge Heldin leidet unter dem erdrückendem Ehealltag mit einem älteren Mann. Tolstois frühes Präludium zu Anna Karenina.

nicht bewertet 0,99  Details