Eine Bestellung aus der New York Public Library

Dieser Text ist bereits 12 Monaten alt, bitte berücksichtigen!

Zufällig beim Anlegen eines neuen Shops für meine Report-Datenbank ist mir heute aufgefallen, dass ich im zurückliegenden Oktober tatsächlich ein E-Book an die New York Public Library verkauft habe. Ist das nicht toll? Irgendwo im Big Apple hat sich also gerade jemand ein E-Book von mir ausgeliehen. Hoffentlich macht er keine Flecken rein, andere wollen es ja auch noch lesen.

2 Responses

  1. Ruprecht Frieling
    | Antworten

    Glückwunsch! Kunden aus aller Welt wollen Null-Papier-Bücher!

  2. Dr. Lutz Finke
    | Antworten

    Vielleicht war es der POFUS, weil er Münchhausens Memoiren lesen wollte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.