Der Hexer von Hymal, Buch XXII: Zum Lohn ein Thron

2,49 
Alle Preise inkl. MwSt.

Beim Ständetag in Sinál läuft es für Nikko zunächst gar nicht so schlecht. Trotz großem Widerstand wird er als einziger Kandidat für die Nachfolge nominiert.

Lösche Auswahl

ISBN 978-3-954188-98-7 (Kindle), 978-3-954188-97-0 (Epub), 978-3-954189-00-7 (PDF)

Beschreibung

Exklusiver Vorverkauf – Offizieller Verkaufsstart: 9.7.

Teil 22 des Fantasy-Epos

Beim Ständetag in Sinál läuft es für Nikko zunächst gar nicht so schlecht. Trotz großem Widerstand wird er als einziger Kandidat für die Nachfolge nominiert.

Dann aber kommt es zu neuen Problemen, die sich wohl nicht mehr ohne Gewalt lösen lassen. Bevor Nikko einen solchen Schritt wagen kann, muss er sich aber die Rückendeckung des Herzogs von Khondharr sichern.

»Unsinn!«, winkte Kahûl ab. »Die Kodizes erlauben kein Weib auf dem Thron. Nur, wenn die Ehe mit dem Herzog noch nicht vollzogen gewesen wäre und sie dann einen anderen Abkömmling herzoglichen Blutes heiraten würde, könnte dieser den Thron zugesprochen bekommen und sie als sein Weib weiterhin Herzogin bleiben.«

»Die Ehe wurde doch nie vollzogen!«, rief es aus der Meute heraus.

»Was ist denn das für ein Unsinn?«, verlor Kahûl langsam die Fassung. »Sie hat dem Herzog doch einen Stammhalter geboren, der leider kurz nach der Entbindung verstorben ist.«

»Ein Kuckuckskind!«, brüllte ein Ritter. »Die Ehe wurde nie vollzogen!«

ISBN 978-3-954188-98-7 (Kindle), 978-3-954188-97-0 (Epub), 978-3-954189-00-7 (PDF)


Verlag: Null Papier Verlag
Erstveröffentlichung: 30. Juni 2017
Ausgabe: 1. Auflage
ISBN: 978-3-954188-97-0
ISBN: 978-3-954188-98-7
ISBN: 978-3-954189-00-7
Format:EBook

Zusätzliche Information

Format

Epub, Kindle, PDF

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Der Hexer von Hymal, Buch XXII: Zum Lohn ein Thron”

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erhältlich bei:

Nutzen Sie die Möglichkeit, direkt beim Verlag zu kaufen: ohne DRM und immer zum besten Preis. Der Null Papier Shop (wie auch der Verlag) zahlt seine Steuern in Deutschland.