Die Dämonen

Eine fiktive Stadt versinkt im Chaos, während sie zum Brennpunkt einer versuchten Revolution wird, die vom Rädelsführer Werchowenski inszeniert wird.

nicht bewertet 0,49 
Das Gut Stepantschikowo und seine Bewohner

Eine böse Satire über Macht und Ohnmacht und ein Kurzroman, um Einstieg in Dostojewskis Werk zu finden.

nicht bewertet 0,49 
Der Spieler

Eine Farce um Glücksspiel, Sucht und Erbschleicherei.

nicht bewertet 0,49 
Anna Karenina

»Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich; aber jede unglückliche Familie ist auf ihre besondere Art unglücklich.« – Schon der erste Satz lässt einen nicht mehr los.

0,49 
Erniedrigte und Beleidigte

Der erste Roman, den Dostojewski nach seiner achtjährigen Verbannung nach Sibirien veröffentlichte.

nicht bewertet 0,99 
Familienglück

Eine junge Heldin leidet unter dem erdrückendem Ehealltag mit einem älteren Mann. Tolstois frühes Präludium zu Anna Karenina.

nicht bewertet 0,99 
360 Auferstehung Auferstehung - Leo Tolstoi
Auferstehung – Leo Tolstoi

Das große, letzte Werk von Tolstoi um Schuld, Sühne und Liebe

nicht bewertet 0,99 
Der Jüngling
Der Jüngling

Arkadij Dolgorukij, ein zorniger junger Mann, unehelicher Sohn eines erfolglosen Gutsbesitzers, will nach oben. Wie schon in „Der Idiot“ macht Dostojewski auch in „Der Jüngling“ einen gesellschaftlichen Außenseiter zur Hauptperson

nicht bewertet 0,99 
Der Idiot

Dieses Buch findet zu Recht Aufnahme in Harenbergs „Das Buch der 1000 Bücher“.

nicht bewertet
Arme Leute und Der Doppelgänger - Zwei Romane
Arme Leute und Der Doppelgänger – Zwei Romane

Der Band beinhaltet die ersten Dichtungen Dostojewskis: den Briefroman der „Armen Leute“ und die Petersburger Geschichte, wie Dostojewski sie ausdrücklich nannte, vom „Doppelgänger“. Die eine ist in der Reihenfolge der Werke Dostojewskis mit dem Jahre 1845, die andere mit dem Jahre 1846 verbunden.

nicht bewertet 0,99