Der Doppelmord in der Rue Morgue

0,49 
Alle Preise inkl. MwSt.

C. Auguste Dupin von Edgar Allan Poe ist der erste Detektiv der Literaturgeschichte

Lösche Auswahl
Artikelnummer: 389 Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

ISBN 978-3-954188-07-9 (Kindle), 978-3-954188-08-6 (Epub), 978-3-954188-09-3 (PDF)

Beschreibung

Der erste Detektiv der Literaturgeschichte

Der Doppelmord in der Rue Morgue (The Murders in the Rue Morgue) ist eine Novelle des amerikanischen Schriftstellers Edgar Allan Poe von 1841. Sie ist die erste von drei Kurzgeschichten, die sich um den ersten Detektiv der Literaturgeschichte C. Auguste Dupin drehen.

Dupin untersucht die unerklärlichen Todesfälle an zwei Pariser Frauen, die im vierten Stockwerk eines leeren Hauses brutal ermordet wurden. Alle Türen und Fenster sind verschlossen, daher weiß sich die Polizei keinen Rat. Der Leser beobachtet den Detektiv beim Entwirren eines scheinbar unlösbaren Falles.

Vier der genannten Zeugen sagten, als sie wieder vorgerufen wurden, übereinstimmend aus, daß die Tür des Zimmers, in dem man die Leiche des Fräuleins L’Espanaye gefunden habe, von innen verschlossen gewesen sei. Als man oben ankam, sei plötzlich alles still gewesen – von einem Stöhnen oder sonstigem Geräusch irgendeiner Art war nichts mehr zu hören. Man erbrach die Tür, aber niemand war in dem Zimmer zu sehen. Die Fenster des hinteren wie des vorderen Zimmers seien geschlossen und von innen verriegelt gewesen.

Der Doppelmord in der Rue Morgue

ISBN 978-3-954188-07-9 (Kindle), 978-3-954188-08-6 (Epub), 978-3-954188-09-3 (PDF)


Verlag: Null Papier Verlag
Erstveröffentlichung: 2. September 2016
Ausgabe: 1. Auflage
ISBN: 978-3-954188-08-6
ISBN: 978-3-954188-07-9
ISBN: 978-3-954188-09-3
Format:EBook

Zusätzliche Information

Format

Epub, Kindle, PDF

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Der Doppelmord in der Rue Morgue“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erhältlich bei:

Nutzen Sie die Möglichkeit, direkt beim Verlag zu kaufen: ohne DRM und immer zum besten Preis. Der Null Papier Shop (wie auch der Verlag) zahlt seine Steuern in Deutschland.