Die Psychologie der Erbtante

0,99 
Alle Preise inkl. MwSt.

25mal soll eine reiche Erbtante ins Gras beißen, das Zeitliche segnen, endlich abkratzen und vor allem: Das Geld herausrücken. Die Erben warten schon.

Artikelnummer: 453 Kategorien: , , Schlüsselworte: , , , , , , ,

ISBN 978-3-954189-84-7 (Kindle), 978-3-954189-83-0 (Epub), 978-3-954189-85-4 (PDF)

Erhältlich bei:

Der Shop wird aktuell überarbeitet. Bitte versuchen Sie es in wenigen Tagen erneut oder lassen Sie sich über den Newsletter genauer informieren.

Beschreibung

25mal soll eine reiche Erbtante ins Gras beißen, das Zeitliche segnen, endlich abkratzen und vor allem: Das Geld herausrücken. Die Erben warten schon.

»Sich fügen heißt lügen« – so der vielleicht bekannteste Ausspruch von Erich Mühsam. Und nur zu gut lässt sich sein Leben an diesen vier Worten ableiten.

Und so radikal seine politischen Texte waren (für die damalige Zeit), so absurd komisch zeigte er sich in diesem kleinen Traktat.

Von Tante Amalia bis Tante Zerlinde gibt es 25 Möglichkeiten, zu Reichtum zu gelangen. Die Erben scharren schon mit den Hufen. Doch kein einziger Neffe, keine einzige Nichte kommt wirklich in den Genuss der Erbschaft – es darf gelacht werden, wieso nicht.

Was bleibt dem Dichter als Fazit: »… (Ihr) Geld aber stinkt nicht …«

Sie lag im Sterben.

Endlich!

Siebenundachtzig Jahre ist eine lange Zeit für das Erdenwallen einer Jungfrau gebliebenen Dame. Und Tante Dorothea war siebenundachtzig Jahre alt.

Jetzt lag sie im Sterben.

Wer war vergnügter als ihr einziger Erbneffe Konrad?

ISBN 978-3-954189-84-7 (Kindle), 978-3-954189-83-0 (Epub), 978-3-954189-85-4 (PDF)


Verlag: Null Papier Verlag
Erstveröffentlichung: 23. August 2017
Ausgabe: 1. Auflage
ISBN: 978-3-954189-83-0
ISBN: 978-3-954189-84-7
ISBN: 978-3-954189-85-4
Format:EBook

Zusätzliche Information

Format

Epub, Kindle, PDF

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Die Psychologie der Erbtante“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.