Schreib das auf, Kisch!

1,99 
Alle Preise inkl. MwSt.

Viele Bücher sind über den Ersten Weltkrieg geschrieben worden. Nur wenige haben die Authentizität und literarische Klasse dieses Werkes.


ISBN 978-3-962816-79-7 (Kindle), 978-3-962816-78-0 (Epub), 978-3-962816-80-3 (PDF), 978-3-962816-81-0 (Print)

Erhältlich bei:

Nutzen Sie die Möglichkeit, direkt beim Verlag zu kaufen: ohne DRM und immer zum besten Preis. Der Null Papier Shop (wie auch der Verlag) zahlt seine Steuern in Deutschland.

Beschreibung

Fassung in aktueller Rechtschreibung

Kisch, der „rasende Reporter“, wie er auch genannt wurde, schildert buchstäblich und hautnah, wie es ihm zwischen Schützengräben, Feuergefechten und Märschen ergangen ist.

Wer das liest, versteht, warum der Erste Weltkrieg auch „Urkatastrophe“ Europas genannt wird. Niemals zuvor war der Mensch so sehr seiner Würde beraubt, wurde er ein Spielball der Mächtigen: geschunden, ermordet und als Kanonenfutter missbraucht.

Die Tagebuchaufzeichnungen beginnen am 31. Juli 1914 und enden am 22. März 1915 mit Kischs Rückkehr aus dem Krieg. Dazwischen erlebt und berichtet er von Gewaltexzessen, sinnlosen Gefechten, Schikanen und Materialschlachten um wenige Meter Frontgewinne.

Es ist nicht auszudenken, dass man Menschen, mit denen man tags vorher gesprochen, junge Menschen, mit denen man seit Monaten ununterbrochen beisammen war und die gesund waren, ohne sichtbaren Übergang plötzlich nicht mehr sehen soll, weil sie im Grabe liegen und nicht mehr sind. Man flucht diesen schrecklichen Tagen.

ISBN 978-3-962816-79-7 (Kindle), 978-3-962816-78-0 (Epub), 978-3-962816-80-3 (PDF), 978-3-962816-81-0 (Print)


Verlag: Null Papier Verlag
Erstveröffentlichung: 14. Juni 2019
Ausgabe: 1. Auflage
ISBN: 978-3-962816-78-0
ISBN: 978-3-962816-79-7
ISBN: 978-3-962816-80-3
Format:EBook

Zusätzliche Information

Format

Epub, Kindle, PDF

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Schreib das auf, Kisch!“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.