Hemmungslos: Ein ruchloser Krimi aus dem Wien der Zwanziger

0,99 
Alle Preise inkl. MwSt.

Bettauer zeigt in seinem Milieu-Krimi ein Sittenbild der 1920er-Jahre auf. Was bedeutet Handeln in Krisenzeiten, wann wird man wirklich schuldig? Wie hoch muss, wie hoch kann man moralische Maßstäbe noch ansetzen?

Artikelnummer: 249 Kategorien: , Schlüsselworte: ,

ISBN 978-3-954184-74-3 (Kindle), 978-3-954184-75-0 (Epub), 978-3-954184-76-7 (PDF)

Erhältlich bei:

Nutzen Sie die Möglichkeit, direkt beim Verlag zu kaufen: ohne DRM und immer zum besten Preis. Der Null Papier Shop (wie auch der Verlag) zahlt seine Steuern in Deutschland.

Beschreibung

Ein Krimi von Hugo Bettauer

Bettauer zeigt in seinem Milieu-Krimi ein Sittenbild der 1920er-Jahre auf. Was bedeutet Handeln in Krisenzeiten, wann wird man wirklich schuldig? Wie hoch muss, wie hoch kann man moralische Maßstäbe noch ansetzen?

Der ehemals adlige Kolomann von Isbaregg kommt desillusioniert aus dem verlorenen Ersten Weltkrieg zurück. Seine Welt ist auf den Kopf gestellt, die Werte, die für ihn noch galten, sind nutzlos geworden, sein Stand verwirkt, sein Geldbeutel leer.

Sein einziges Kapital sind seine guten Manieren und sein attraktives Äußeres. Diese Stärken nutzt er immer mehr aus, um sich seinen Weg in der Wiener Gesellschaft zu ebnen. Schließlich sind Betrug, Raub und sogar Mord allgenwärtig in seinem Alltag.

Hemmungslos

Konzentriert spiegelt der Autor hier die Spannungen im Wien zwischen den Weltkriegen wieder : Aufkommender Feminismus, erzkonservative Klischees und übelster Antisemitismus treffen aufeinander.

Der Autor war bekannt für seine drastische Darstellung von Sex und Gewalt, was ihn auch immer wieder in Stress mit den Zensurbehörden brachte.

Nun mußte es getan werden. Durch den Bruchteil einer Sekunde ließ er das Licht der Taschenlampe aufblinken. Hier saß der Kopf an dem dürren Hals des Greises. Jetzt keine Bedenken! Die Schlinge blitzschnell über den Kopf gezogen. Geiger wacht auf, hebt den Schädel schlaftrunken. Macht nichts – zu spät! Mit beiden Händen zieht Kolo bei voller, brutaler Kraftentwicklung an den Enden der Schnur – ein heiseres Gurgeln und kein Laut mehr!

1. Auflage, ISBN 978-3-954184-74-3 (Kindle), 978-3-954184-75-0 (Epub), 978-3-954184-76-7 (PDF)
Null Papier Verlag – www.null-papier.de


Verlag: Null Papier Verlag
Erstveröffentlichung: 13. August 2014
Ausgabe: 1. Auflage
ISBN: 978-3-954184-75-0
ISBN: 978-3-954184-74-3
ISBN: 978-3-954184-76-7
Format:EBook

Zusätzliche Information

Format

Epub, Kindle, PDF

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Hemmungslos: Ein ruchloser Krimi aus dem Wien der Zwanziger“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.